menu

Welcome!If you’re browsing this website from an iOS device or from an Android device with Chrome version 31 or above, you can install this website as a web app.

Hide this message permanently. Show me how to do this!

Teilnahme

Dieser Kongress wird interaktiv sein, um es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ermöglichen, Diskussionen und Debatten auf der Grundlage der Erfahrungen, Kampagnen, politischen Aktionen und Organisierungsstrategien der Gewerkschaften aus aller Welt zu führen.

Die Kongresserklärung wird direkt im Hauptplenum des Kongresses debattiert.

Falls Dringlichkeitsentschließungen beantragt werden, wird die Geschäftsführungskommission des Kongresses zunächst prüfen, ob es sich wirklich um dringliche Fragen handelt und sie, wenn dies der Fall ist, dem Plenum zur Diskussion vorlegen.

Offizielle Reden der Delegationsleiter/innen für das Kongressprotokoll können in einem live sendenden Kongress-Fernsehstudio ("Congress Live") abgegeben werden. Die Reden werden auf der Kongress-Webseite per Livestream im Internet übertragen und für den offiziellen Kongressbericht festgehalten.

Die Reden erfolgen pro Region zu den jeweils günstigsten Zeiten nach folgendem Zeitplan:

Montag, 19. Mai
15:00-18:00 Gesamtamerika

Dienstag, 20. Mai
09:00-12:30 Asien-Pazifik
14:00-16:00 Europa
16:00-18:00 Gesamtamerika

Mittwoch, 21. Mai
14:00-17:30 Afrika

Donnerstag, 22. Mai
09:00-12:30 Europa
14:00-16:00 Afrika
16:00-18:00 Alle Regionen

Die Redezeit ist auf vier Minuten pro Rede begrenzt. Wer sich auf die Rednerliste setzen lassen möchte, kann dies im "Congress Live"-Studio tun.

Die Diskussionen über die Prioritäten und besten Praktiken, die die Aktionsrahmen bilden werden, finden in den Subplenen statt.

Gewerkschaftswachstum - Aktionsrahmen (Entwurf)
Nachhaltige Arbeitsplätze - Aktionsrahmen (Entwurf)
Förderung der Rechte - Aktionsrahmen (Entwurf)

Es gibt drei Möglichkeiten, um sich an den Subplenen zu beteiligen. Die Teilnehmer/innen können sich im Saal zu Wort melden, Kommentare per Twitter abgeben (in jedem Subplenum werden fortlaufend Kongress-Hashtags auf Twitterwänden eingeblendet) oder dem Sekretariat Anregungen per E-Mail einschicken, unter Verwendung der spezifischen Adresse für jedes Subplenum:

Gewerkschaftswachstum: growth@ituc-csi.org
Nachhaltige Arbeitsplätze: jobs@ituc-csi.org
Förderung der Rechte: rights@ituc-csi.org

Um die Arbeit in den Subplenen zu strukturieren, sind eine Reihe von Diskussionspunkten für die spezifischen Sitzungsabschnitte geplant. In das jeweilige Diskussionsthema würde mit kurzen Redebeiträgen, Podiumsdiskussionen oder Videos eingeführt werden, um die Debatte in Gang zu bringen. Da mit großem Interesse an allen Subplenen gerechnet wird, werden die Teilnehmer/innen gebeten, möglichst kurze und präzise Kommentare zu den einzelnen Themen abzugeben und auf Reden zu verzichten.

Das Subplenum zum Thema Gewerkschaftswachstum wird im Hauptplenarsaal stattfinden, so dass die Teilnehmerzahl nicht begrenzt ist. Für die anderen beiden Subplenen wird jedoch um eine Anmeldung gebeten. Obwohl die Teilnahme an den Subplenen nicht ausschließlich an eine Anmeldung gebunden ist, machen es die räumlichen Beschränkungen erforderlich, dass sich größere Delegationen auf die verschieden Subplenen verteilen.

Für die einzelnen Subplenen sind folgende Themen geplant, wobei Änderungen möglich sind:

GEWERKSCHAFTSWACHSTUM

Montag, 19. Mai
14:00 – 17:30
Unternehmensspezifische Organisierungskampagnen

Dienstag, 20. Mai
09:00 ‒ 12:30
Regionale Organisierungszielscheiben und die IGB-Organisierungsakademie
Organisierungskampagnen einzelner Dachverbände

14:00 ‒ 17:30
Organisierungsarbeit in der informellen Wirtschaft

Mittwoch, 21. Mai
14:00 – 17:30
Hausangestellte

Donnerstag, 22. Mai
09:00 – 12:30
Organisierungsarbeit unter Jugendlichen
Neue Formen der Arbeitnehmervertretung

14:30 – 17:30
Gewerkschaftsziele: die 20-Millionen-Herausforderung

NACHHALTIGE ARBEITSPLÄTZE – EINKOMMENSSICHERHEIT ‒ SOZIALSCHUTZ

Montag, 19. Mai
14:00 – 17:30
Die Beschäftigungskrise, Ungleichheit und Umverteilung

Dienstag, 20. Mai
09:00 – 12:30
Die Macht der Unternehmen beschneiden: Handel und Lieferketten

14:00 – 17:30
Ruhestandseinkommen: Angemessenheit, Investition und Kontrolle
Klimawandel: Wird die Industrie das Klima retten?

Mittwoch, 21. Mai
14:00 – 17:30
Count Us In!: Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in den Gewerkschaften

Donnerstag, 22. Mai
09:00 – 12:30
Gewerkschaften als Entwicklungspartner

FÖRDERUNG DER RECHTE

Montag, 19. Mai
14:00 – 16:30
Gefährdete Länder: Globale Solidarität mobilisieren

Dienstag, 20. Mai
09:00 – 12:30
Wanderarbeitskräfte: Organisieren für Rechte

14:00 – 17:30
Indigene Bevölkerungsgruppen: Land, Arbeit und Rechte
"We Rise": Gewalt gegenüber Frauen beenden

Mittwoch, 21. Mai
14:00 – 17:30
Prekäre Arbeit bekämpfen
Organisieren für Arbeitsschutz

Donnerstag, 22. Mai
09:00 – 12:30
Diskriminierung am Arbeitsplatz: Arbeitnehmer/innen berichten
Frieden und Freiheit: Gewerkschaften, die für Frieden und Freiheit kämpfen

Es ist vorgesehen, dass jedes Subplenum am Donnerstag, 22. Mai, von 14:00 – 15:00 Uhr tagt, um seine Arbeit abzuschließen. Die Berichte aus den Subplenen, einschließlich etwaiger Änderungen an den Aktionsrahmen, werden anschließend der Geschäftsführungskommission des Kongresses

follow us

use the hashtag

#ituc14